Beratung des Verkäufers

Food & Beverage

Wernesgrüner Brauerei GmbH

Bierbrauerei Deutschland

wurde übernommen von

Carlsberg Deutschland GmbH

Brauereigruppe Deutschland

IMAP unterstützt die Bitburger Braugruppe beim Verkauf der Wernesgrüner Brauerei an Carlsberg Deutschland

Die Bitburger Braugruppe hat die sächsische Wernesgrüner Brauerei an Carlsberg Deutschland verkauft. Carlsberg Deutschland wird den Standort im Vogtland einschließlich der Marke Wernesgrüner zum 1. Januar 2021 übernehmen. Die Entscheidung zu einem Verkauf ist im Rahmen der strategischen Neuausrichtung der Bitburger Braugruppe und der damit verbundenen Fokussierung in Ostdeutschland auf die Schwarzbierbrauerei und den Logistikstandort Bad Köstritz unter der Marke Köstritzer erfolgt. Für die Bitburger Braugruppe als Familienunternehmen sei bei den Verkaufsverhandlungen entscheidend gewesen, dass Carlsberg Deutschland als künftiger Eigentümer für den Standort eine langfristige Entwicklungs-Perspektive aufgezeigt habe.

Wernesgrüner Brauerei GmbH, Wernesgrün, Deutschland

Das Traditionsunternehmen Wernesgrüner Brauerei GmbH, gegründet 1436, ist eine deutsche Brauerei in Wernesgrün im Vogtland, Sachsen.

Bitburger Braugruppe GmbH, Bitburg, Deutschland

Die Bitburger Braugruppe ist ein deutsches Familienunternehmen mit rund 1.800 Mitarbeitern. Firmensitz ist Bitburg in der Südeifel. Zu der Gruppe gehören die Bitburger Brauerei in Bitburg (Rheinland-Pfalz), die König-Brauerei in Duisburg (Nordrhein-Westfalen), die Köstritzer Schwarzbierbrauerei in Bad Köstritz (Thüringen) sowie die Licher Privatbrauerei in Lich (Hessen). Die Gruppe vereint ein Portfolio aus nationalen und regionalen Marken. Die führende Position in der Gastronomie und starke Partnerschaften mit dem Handel sind die Grundpfeiler ihres Erfolgs. In rund 90 Ländern der Welt trinken die Menschen die Produkte der Bitburger Braugruppe.

Carlsberg Deutschland GmbH, Hamburg, Deuschland

Carlsberg ist eine der vier größten Brauereien der Welt, verkauft täglich 114 Millionen Flaschen Bier und ist seit 2004 in Hamburg, Deutschland, ansässig.

 

Das IMAP Team rund um Karl Fesenmeyer, Catharina Peters und Ulrich Keesen haben die Bitburger Braugruppe während der Due Diligence Phase unterstützt.