BERATUNG DES VERKÄUFERS

Industrials

KW-Kranwerke AG

Führender Hersteller von Krananlagen für Abfall-/ Ersatzbrennstoffanlagen Deutschland

wurde übernommen von

NIMBUS

Industrieholding Niederlande

Die Gesellschafter der KW-Kranwerke AG wurden beim Verkauf an Nimbus beraten

Die KW-Kranwerke AG, Mannheim (KWM) wurde im Rahmen der Unternehmensnachfolgeregelung von der niederländischen Industrieholding nimbus hands-on investors (Nimbus) übernommen. Durch den Einstieg von Nimbus soll sich KWM im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung auf das Kerngeschäft Greiferbrückenkrane, Service inkl. Ersatzteilhandel und Retrofit sowie den Waste-to-Energy- (WTE) und Ersatzbrennstoffe (EBS)-Bereich konzentrieren.

KW-Kranwerke AG, Mannheim, Deutschland

Krananlagenbauer mit Spezialisierung in der Fertigung von Greiferbrückenkranen, insb. im WTE/EBS-Bereich.

Leistungsangebot in den drei Segmenten Neuanlagenbau, Service inkl. Ersatzteilhandel und Retrofit (Modernisierung von Krananlagen). 

NIMBUS, Zeist, Niederlande

Gegründet 1999 in den Niederlanden. Verfügt über mehr als 30 Beteiligungen in Deutschland und den Niederlanden.

Der Schwerpunkt der Holding liegt auf Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe und auf Investitionen in Turnaround-Situationen, komplexen Carve-outs und anderen Spezialsituationen. 

 

IMAP M&A Consultants AG hat die Gesellschafter der KWM beraten und den Prozess in allen Phasen begleitet.

Experten, die an der Transaktion beteiligt waren