Beratung des Käufers

Industrials

RENA GmbH

Prozesstechnologien für nasschemische Anwendungen Germany

übernahm 94% der Geschäftsanteile

Stulz H+E Holding GmbH

Anbieter in den Bereichen Wasser, Energie- und Prozesstechnik sowie „Waste-to-Energy“-Anlagen Germany

RENA wurde beim Kauf von Stulz H+E im Rahmen einer Kapitalerhöhung beraten

RENA hat 94% der Anteile an der Stulz H+E Gruppe erworben. Die Übernahme der Anteile erfolgte im Rahmen einer Eigenkapitalerhöhung sowie einer Anteilsübernahme von der L-EA Private Equity, Karlsruhe, und der Familie Stulz (Sigma BS GmbH). RENA baut somit neben dem Solargeschäft ein zweites strategisches Standbein auf und erwartet sich von der Partnerschaft mit Stulz H+E ein hohes Wachstumspotential im Zukunftsmarkt Wasseraufbereitung. Beide Schwarzwälder Firmen engagieren sich für den Einsatz zukunftsweisender Umwelttechnologien und erneuerbarer Energien.

RENA GmbH, Gütenbach, Deutschland

Weltmarktführer in der Nische für Prozesstechnologien für nasschemische Anwendungen. 

RENA Maschinen und Anlagen stehen für wegweisende Innovationen in der Photovoltaik- und Halbleiterindustrie, der Mikrosystemtechnik, der Medizintechnik sowie der Leiterplattentechnik.

STULZ H+E GmbH, Grafenhausen, Deutschland

International führender Anbieter in den Bereichen Wasser, Energie- und Prozesstechnik sowie „Waste-to-Energy“-Anlagen.

Fokus liegt auf Technologien für Wasserrecycling und Technologien, mit denen mehr Energie aus dem Abwasser gewonnen wird, als zur Reinigung des Abwassers erforderlich ist.

 

IMAP hat die Transaktion im Auftrag der Gesellschafter der RENA initiiert, den Prozess strukturiert und in allen Phasen begleitet.