IMAP berät Uppåkra beim Ausbau seiner Kompetenz im Bereich industrieller Bearbeitung

Hintergrund & Ziele des Kunden

Uppåkra Mekaniska, ein etablierter und renommierter Anbieter von fortschrittlicher Präzisionsbearbeitung mit Verbindungen zu mehreren globalen OEMS wie Volvo, Scania, Coesia Group und SKF, suchte nach einem neuen Partner, um zukünftiges Wachstum zu sichern.

Im Besitz des ehemaligen CEO und der drei Kinder des Gründers, suchte das Unternehmen nach Unterstützung bei der Suche nach einem potentiellen Käufer und bei der Verhandlung einer Transaktion, die langfristigen Erfolg garantiert. Als vertrauenswürdiger Unternehmensberater mit einer langjährigen Beziehung zu Uppåkra, war IMAP die natürliche Wahl für das Unternehmen sie bei der Entscheidung, einen strategischen Wechsel durchzuführen, zu unterstützen.

IMAP Vorteil & Vorgehen

IMAP war seit 2010 im Gespräch mit Uppåkra, als Teil der Antizipationsstrategie von IMAP Nordic, bei der es darum geht, Beziehungen mit Unternehmen aufzubauen, um im Vorfeld eines potentiellen Verkaufprozesses gut positioniert zu sein und das Geschäft besser zu verstehen.

Angesichts dieser langfristigen Beziehung und der bewährten Expertise von IMAP in dem Industriebereich, wandte sich Uppåkra im Jahr 2014 an IMAP, um einen Such- und Verhandlungsprozess zu leiten.

IMAP berief sich auf seine Bandbreite an Experten, deren umfangreiches Wissen über den industriellen Bearbeitungssektor über mehrere europäische Märkte, den Such- und Verhandlungsprozess ermöglichte. Neben dem schwedischen Brachenexperten Michael Holmgren, boten die Partner Francois Germain und Christoph Kloberdanz, von den französischen und deutschen IMAP Standorten, Einblicke und Beziehungen zu potentiellen Käufern, die den Prozess beschleunigten.

Der Prozess weckte ein starkes Interesse bei lokalen und internationalen Käufern, unter denen sowohl strategische als auch finanzielle Investoren waren.

Ergebnis & Auswirkung

Uppåkra hat sich für die schwedische Industriegruppe Ekets Industrier als besten Käufer entschieden. Gerade angesichts der Tatsache, dass Ekets mehr auf hydraulische Technologien und Uppåkra mehr auf Automobil- und Schwerfahrzeuganwendungen fokussiert ist, ergänzen sich die beiden Organisationen sehr gut. Das fusionierte Unternehmen ist heute der führende Zulieferer für industrielle Bearbeitung und Metallverarbeitung in der nordischen Region mit einer erweiterten globalen Reichweite und Produktportfolio. Darüber hinaus half IMAP, das Ziel des ehemaligen Besitzers zu verwirklichen, einen aktiven Käufer zu finden, der sich dazu verpflichtet hat, die langjährige Erfolgsgeschichte von Uppåkra in der Branche weiterzuführen.

Kontakt

Michael Holmgren

michael.holmgren@imap.com

+46 705 210 278