IMAP Belgien berät die Holding Gruppe aus der Öltransport Branche im Rahmen eines Restrukturierungs- und Verkaufsprozesses

Hintergrund & Ziel des Kunden

Holdifima NV ist eine Holding Gruppe die im Bereich Transport, Handel und Lagerung von Rohöl und klarem Öl bevorzugt in den Niederlanden und Belgien aktiv ist. Unter den zuvor gezählten Vermögensgütern der Holdifima befinden sich diverse Frachtschiffe inkl. 7 doppelwandige Binnenschiffe. Eines dieser Binneschiffe ist das größte Schiff, das auf dem europäischen Markt für inländische Verschiffung verfügbar ist. Der Marktwert der Flotte beläuft sich auf € 30 Mio. und die Gruppe erwirtschaftete im letzten Jahr einen Umsatz von ca. € 67 Mio.

Holdifima wurde von einem erheblichen Forderungsausfall im Bereich Lagerung i.H.v. €10 Mio. getroffen, als die OW Bunkering, ein Partner im Sektor Treibstoffhandel, insolvent geworden ist. IMAP Belgien kam auf die Holding zu und half bei der Verwaltung und Kontrolle der finanziellen Folgen, entstanden durch diesen entscheidenen Verlust. Eine der Tochterfirmen, tätig im Lagergeschäft, wurde aufgelöst, aber der Rest der Gruppe konnte geschützt werden.

Aufgrund der Kombination der stressigen finanziellen Situation, dem Alter und der Gesundheit der Gesellschafter und dem mangelnden Interesse der Kinder der Gesellschafter, die Firma weiterzuführen, wurde die Entscheidung getroffen, den Rest der Gruppe, inklusive der Binnenschiffsoperationen und den Schiffen, zu verkaufen.

IMAP Vorteil & Vorgehen

In der Anfangsphase repräsentierte IMAP nur die Mehrheitsgesellschafter der Holdifima. Zu einem späteren Zeitpunkt entschieden sich auch die anderen zwei Gesellschafter dazu, von IMAP vertreten zu werden. Eine der größten Herausforderungen dieser Transaktion war die Koordination aller Gesellschafter. Eine umfangreiche Palette an unternehmerischem Geschick in Belgien, sowie die Kooperation von IMAP Professionals in ganz Europa waren nötig, alle sich im Ausland befindlichen Gesellschafter zusammenzuführen und die Ziele umzusetzen.

Das Team hat während des gesamten Prozesses eng mit dem Kunden zusammengearbeitet: Bewältigung des unvorhergesehenen Forderungsausfalls, Verhandlung mit den Kreditoren und Banken, Restrukturierung der Gruppe, Koordination der Gesellschafter und schließlich der erfolgreiche Verkauf der verbleibenden Geschäftsfelder. Die Transaktion umfasste die Restrukturierung und den Verkauf der verschiedenen Unternehmen sowie den Verkauf der sieben doppelwandigen Binnenschiffe inklusive des größten in Europa verfügbaren Schiffes für Inlandstransporte.

Ergebnis & Auswirkung

Die Gesellschafter der Holdifima waren sehr zufrieden mit dem respektvollen Ansatz des Teams von IMAP Belgien bei den verschiedenen Herausforderungen während des Prozesses. Der Kunde war auch sehr erfreut über den verhandelten Verkaufspreis und beauftragte IMAP, zukünftige Übernahmen zu leiten. Der Käufer, Somtrans NV, im Besitz der Familie Somers, ist das älteste und angesehenste Familienunternehmen für den Inlandsschiffsverkehr in Belgien. Ansässig in Wijnegem, startete Somtrans 1870 mit dem Familienunternehmen und befindet sich aktuell unter der Führung der 5. Generation. Über die Jahre entwickelte sich Somtrans zu einem vollwertigen Tankschiffunternehmen mit im Besitz befindlichen Frachtschiffen. Durch diese Übernahme verstärke Somtrans seine Marktposition noch weiter.

Kontakt

Danny Achten

danny.achten@imap.com

+32 15293390