RUBIKON Industriebeteiligungen übernimmt Mehrheitsanteile an DYNAJET

Die LEO Familienholding in München hat ihre Mehrheitsanteile an der DYNAJET GmbH, einem führenden Anbieter von Wasserhochdruckreinigern, an die RUBIKON Industriebeteiligungen GmbH veräußert. DYNAJET mit Sitz im baden-württembergischen Nürtingen war ein Geschäftsbereich von Putzmeister Mörtelmaschinen, bevor dieser 2011 als eigenständiges Unternehmen unter das Dach der LEO Familienholding ausgegründet wurde.

Mit Unterstützung des neuen Eigners soll DYNAJET ihre etablierte Marktposition im In- und Ausland weiter ausbauen. Die in Frankfurt ansässige RUBIKON Industriebeteiligungen hat mit der Transaktion einen weiteren Grundstein für den Aufbau eines Portfolios mit Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe gelegt.

Der frühere Geschäftsbereich für Wasserhochdruckreiniger von Putzmeister Mörtelmaschinen wurde 2011 – und damit noch vor dem aufsehenerregenden Verkauf des Maschinenherstellers an einen chinesischen Investor – als eigenständiger Nischenanbieter unter dem Namen DYNAJET GmbH ausgegründet. Seine leistungsfähigen und langlebigen Wasserhochdruckreiniger bis 3.000 bar für den Profi-Bereich werden in so unterschiedlichen Branchen wie der Bauindustrie, bei Werften und in der Forstwirtschaft sowie im kommunalen Bereich eingesetzt. Seit 2011 befand sich das Unternehmen im Portfolio der LEO Familienholding. Diese bündelt als Family Office die privaten Beteiligungen verschiedener Münchener Unternehmerfamilien und beteiligt sich bevorzugt an kleinen- und mittelständischen Unternehmen im deutschsprachigen Raum.

RUBIKON Industriebeteiligungen ist Teil der Leyendecker Gruppe mit Sitz in Frankfurt und Leipzig. Der Bereich für Industriebeteiligungen agiert als langfristig orientierter Investor, der im Rahmen einer diversifizierten Portfoliostrategie Mehrheitsbeteiligungen in ertrags- und wachstumsstarken Unternehmen des produzierenden Gewerbes eingeht. Aktuell hält RUBIKON Anteile an drei Unternehmen.

Ein IMAP-Team um Karl Fesenmeyer, Christoph Gluschke und Atanas Petkov hat die Gesellschafter von DYANJET bei der Suche nach einem geeigneten Partner beraten und konnte die Transaktion binnen weniger Monate erfolgreich zum Abschluss bringen.

More news

Consumer & Retail 14. Juni 2018

IMAP berät KRUPPERT Hotel-Mietwäsche-Service beim Verkauf der Mehrheitsanteile an Ufenau Capital Partners

Die Buy&Build Plattform Lavatio GmbH der Schweizer Beteiligungsgesellschaft Ufenau Capital Partners übernimmt die Mehrheit an dem Hotel-Mietwäsche-Service KRUPPERT in Hünfeld bei Fulda. Das 1974 gegründete Unternehmen ist ein Full-Service-Anbieter für Industriewäsche und verfügt über eine der modernsten Großwäschereien Deutschlands. Gemeinsam mit über 50 unabhängigen Partnern vermietet und reinigt KRUPPERT Textilien für Hotels, Restaurants und Catering-Unternehmen (HoReCa) und bietet zusätzlich Beratungsdienstleistungen an. Die familiengeführte Unternehmensgruppe beschäftigt 115 Mitarbeiter und hat neben dem Hauptsitz in Hünfeld ein Schwesterunternehmen in der Schweiz.

Materials, Chemicals & Mining 04. Juni 2018

IMAP berät die Gesellschafter der Mayer-Kuvert-network GmbH beim Einstieg eines Family Offices

Die Mayer-Kuvert-network GmbH („Mayer-Kuvert-network“) hat im Zuge einer Kapitalerhöhung ihren Gesellschafterkreis um ein deutsches Family Office erweitert, das zugleich neuer Mehrheitsgesellschafter wird.

Building Products & Services 25. April 2018

IMAP berät MAAS Baustoffe beim Verkauf an eine Gruppe strategischer Investoren

Die MAAS Baustoffe GmbH bekommt einen neuen Eigentümer. Im Rahmen des Eigenverwaltungsverfahrens der MAAS-Gruppe wurde der Baustoffhandel mit seinen zehn Standorten an die MAAS Bauzentrum GmbH verkauft.