IMAP mit gutem Start 2016

221 Transaktionen in 2015, rd. 10 Mrd. USD Transaktionsvolumen, in 35 Ländern präsent

Auch im Jahr 2015 hat IMAP international seine Position als M&A Organisation weiter gefestigt und ausgebaut. So konnten weltweit 221 Deals mit einem Transaktionsvolumen von nahezu 10 Milliarden USD erfolgreich abgeschlossen werden, fast ein Drittel davon entfiel auf Cross-Border-Aktivitäten.

Die internationale Aufstellung von IMAP wurde durch neue Standorte in Marokko, Kolumbien und Dubai ergänzt, sodass IMAP nunmehr in 35 Ländern rund um die Welt vertreten ist.

Jurgis V Oniunas Chairman von IMAP International: “Wir steuern mit positiven Erwartungen in das Jahr 2016. Unsere Investitionen in größere grenzüberschreitende Teams und Branchenkompetenzen haben es uns ermöglicht, unseren Kunden weltweit einen entscheidenden Mehrwert zu bieten. Wir werden auch weiterhin unsere internationalen Kompetenzen stärken, um unseren Kunden den bestmöglichen Service bieten zu können. Wir bei IMAP teilen die gleichen gemeinsamen Werte und Prinzipien, insbesondere das Comittment, um langfristige Beziehungen mit unseren Kunden aufzubauen.”

Karl Fesenmeyer, Vorstand von IMAP M&A Consultants, Deutschland: „Auch IMAP-Deutschland kann mit dem Abschluss von 16 M&A Transaktionen auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Insbesondere ist hierbei die Cross-Border-Quote von 40 % hervorzuheben. Das ist gelebte internationale Zusammenarbeit! 2015 wurden internationale Transaktionen mit China, Singapur, Frankreich, Serbien, Skandinavien, den USA und der Schweiz erfolgreich abgeschlossen. Unser China-Desk konnte hierbei wertvolle Unterstützung für deutsche Unternehmen in China wie auch für chinesische Investoren beim Gang nach Europa/Deutschland leisten.“

Um der weltweit zunehmenden Bedeutung der Branchenspezialisierung gerecht zu werden, hat IMAP seine Kompetenzen in ausgewählten Bereichen zu international besetzten, spezialisierten Sektorenteams gebündelt. Dabei profitieren unsere Kunden auch von unseren abgeschlossenen Transaktionen in den jeweiligen Branchen Sektoren. So wurden in 2015 u. a. Transaktionen in den Branchen Maschinenbau, Hydraulik, Verpackungen, Fluidtechnik und Dichtungen, Energie, Dienstleistung wie Hausverwaltung oder Sprachreisen bis hin zu Real Estate Transaktionen von unseren Branchenexperten für unsere Kunden erfolgreich abgeschlossen.

Mit drei im Januar abgeschlossenen Transaktionen ist IMAP M&A Consultants AG in Mannheim und München gut ins neue Jahr 2016 gestartet. Darunter wieder ein Cross-Border-Deal in Dänemark und USA.

More news

Consumer & Retail 14. Juni 2018

IMAP berät KRUPPERT Hotel-Mietwäsche-Service beim Verkauf der Mehrheitsanteile an Ufenau Capital Partners

Die Buy&Build Plattform Lavatio GmbH der Schweizer Beteiligungsgesellschaft Ufenau Capital Partners übernimmt die Mehrheit an dem Hotel-Mietwäsche-Service KRUPPERT in Hünfeld bei Fulda. Das 1974 gegründete Unternehmen ist ein Full-Service-Anbieter für Industriewäsche und verfügt über eine der modernsten Großwäschereien Deutschlands. Gemeinsam mit über 50 unabhängigen Partnern vermietet und reinigt KRUPPERT Textilien für Hotels, Restaurants und Catering-Unternehmen (HoReCa) und bietet zusätzlich Beratungsdienstleistungen an. Die familiengeführte Unternehmensgruppe beschäftigt 115 Mitarbeiter und hat neben dem Hauptsitz in Hünfeld ein Schwesterunternehmen in der Schweiz.

Materials, Chemicals & Mining 04. Juni 2018

IMAP berät die Gesellschafter der Mayer-Kuvert-network GmbH beim Einstieg eines Family Offices

Die Mayer-Kuvert-network GmbH („Mayer-Kuvert-network“) hat im Zuge einer Kapitalerhöhung ihren Gesellschafterkreis um ein deutsches Family Office erweitert, das zugleich neuer Mehrheitsgesellschafter wird.

Building Products & Services 25. April 2018

IMAP berät MAAS Baustoffe beim Verkauf an eine Gruppe strategischer Investoren

Die MAAS Baustoffe GmbH bekommt einen neuen Eigentümer. Im Rahmen des Eigenverwaltungsverfahrens der MAAS-Gruppe wurde der Baustoffhandel mit seinen zehn Standorten an die MAAS Bauzentrum GmbH verkauft.