IMAP berät die Christian Bernard Gruppe beim Verkauf von ORO VIVO an THOM Europe

Der französische Schmuck-Konzern THOM Europe S.A.S. hat 100% der Geschäftsanteile der deutschen Juwelier- und Schmuckhandelskette ORO VIVO AG von der Christian Bernard S.A.S. übernommen. Nachdem Thom Europe bereits vor kurzem die italienische Schmuckhandelskette Stroili erworben hatte, erweitert das Unternehmen mit dem Kauf der ORO VIVO AG seine internationale Reichweite und Präsenz auf dem europäischen Schmuck- und Uhrenmarkt. Der Zusammenschluss der drei Schmuckhandelsketten bietet eine Plattform für erschwinglichen Echtschmuck und macht THOM Europe zum größten europäischen Anbieter in diesem Bereich.

Mit Hilfe von IMAP hat die ORO VIVO AG in THOM Europe einen strategischen Investor gefunden, der es dem Unternehmen erlaubt, einer starken Marke beizutreten und unter dieser zu wachsen. „It’s a great opportunity for ORO VIVO to join the THOM Europe Group and participate in its European expansion.“ (Guillaume Teboul, CEO ORO VIVO AG). Seine positiven Aussichten und die Freude über den Zusammenschluss beschreibt Romain Penique, CEO of THOM Europe, mit folgenden Worten: „(…) we are delighted to welcome Stroili and ORO VIVO into THOM Europe and become the European leader.“

ORO VIVO ist die drittgrößte deutsche Schmuckhandelskette mit Hauptsitz in Hallbergmoos. Mit 38 Filialen in Deutschland vertreibt das Einzelhandelsunternehmen sowohl eigene Produkte als auch Markenprodukte gemäß dem Credo „erschwinglicher Echtschmuck für jedermann“. Aufgrund der breiten Produktpalette und einer vielfältigen Markenauswahl an Uhren und Schmuck konnte sich die ORO VIVO AG durch eine strategisch geschickte Positionierung im Bereich des bezahlbaren, aber qualitativ hochwertigen Echtschmucks eine hervorragende Marktposition erarbeiten. Zu den Produkt-Highlights zählen u.a. die hochwertigen Uhren der Eigenmarke „Borelli“ sowie die Auswahl an Trauringen und Goldschmuck. Die Unternehmensgruppe beschäftigt über 200 Mitarbeiter.

THOM Europe ist ein französisches Juwelier- und Schmuck-Einzelhandelsunternehmen, spezialisiert auf Juwelierprodukte. Nach Zukäufen in Frankreich, Italien und Deutschland vereint THOM Europe nun die drei größten europäischen Flaggschiffe für bezahlbaren Echtschmuck. Zukünftig vertreibt THOM Europe unter den Marken „Histoire d’Or“, „Marc Orian“, und „TrésOr“ sowie mit den kürzlich erworbenen Unternehmen „Stroili ORO“ und „ORO VIVO“ flächendeckend seine Produkte und kürt sich damit selbst zum Branchenprimus der europäischen Schmuckhandelsketten.

Christian Bernard ist ein französischer Schmuckhersteller mit Vertrieb von eigenem Echtschmuck. Hierzu gehören u.a. die Marken Morganne Bello, Guy Laroche und Phébus et Céranity. Das Unternehmen hat mit Abschluss der Transaktion 100% seiner Geschäftsanteile an THOM Europe übergeben.

IMAP hat im Rahmen des Verkaufsprozesses nur ausgewählte und für die ORO VIVO strategisch besonders passende Investoren angesprochen. Nur so konnten die Möglichkeiten für zukünftiges Wachstum und ein Fortbestehen des Management-Teams gewährleistet werden. Die Transaktion wurde von IMAP innerhalb von 7 Monaten erfolgreich umgesetzt.

More news

Consumer & Retail 14. Juni 2018

IMAP berät KRUPPERT Hotel-Mietwäsche-Service beim Verkauf der Mehrheitsanteile an Ufenau Capital Partners

Die Buy&Build Plattform Lavatio GmbH der Schweizer Beteiligungsgesellschaft Ufenau Capital Partners übernimmt die Mehrheit an dem Hotel-Mietwäsche-Service KRUPPERT in Hünfeld bei Fulda. Das 1974 gegründete Unternehmen ist ein Full-Service-Anbieter für Industriewäsche und verfügt über eine der modernsten Großwäschereien Deutschlands. Gemeinsam mit über 50 unabhängigen Partnern vermietet und reinigt KRUPPERT Textilien für Hotels, Restaurants und Catering-Unternehmen (HoReCa) und bietet zusätzlich Beratungsdienstleistungen an. Die familiengeführte Unternehmensgruppe beschäftigt 115 Mitarbeiter und hat neben dem Hauptsitz in Hünfeld ein Schwesterunternehmen in der Schweiz.

Materials, Chemicals & Mining 04. Juni 2018

IMAP berät die Gesellschafter der Mayer-Kuvert-network GmbH beim Einstieg eines Family Offices

Die Mayer-Kuvert-network GmbH („Mayer-Kuvert-network“) hat im Zuge einer Kapitalerhöhung ihren Gesellschafterkreis um ein deutsches Family Office erweitert, das zugleich neuer Mehrheitsgesellschafter wird.

Building Products & Services 25. April 2018

IMAP berät MAAS Baustoffe beim Verkauf an eine Gruppe strategischer Investoren

Die MAAS Baustoffe GmbH bekommt einen neuen Eigentümer. Im Rahmen des Eigenverwaltungsverfahrens der MAAS-Gruppe wurde der Baustoffhandel mit seinen zehn Standorten an die MAAS Bauzentrum GmbH verkauft.