Okt 26

Oktober 2016 – IMAP berät Innoluce BV bei dem Verkauf an Infineon

Infineon stärkt seine Führungsposition im Halbleiterbereich für autonomes Fahren durch die strategische Akquisition von Innoluce BV.
Die Infineon Technologies AG, führender Chiphersteller für Fahrerassistenzsysteme, setzt ihren Innovationskurs fort und hat das Unternehmen Innoluce BV übernommen. Innoluce ist ein Halbleiterunternehmen ohne eigene Fertigung, mit Sitz in Nimwegen, Niederlande. Mit dem Know-how von Innoluce will Infineon Chiplösungen für Lidarsysteme entwickeln.

Lidar, Radar und Kameras sind die Schlüsseltechnologien im teil- und vollautomatisierten Fahrzeug. Infineon nimmt hier die technologische Vorreiterrolle ein; mit der Übernahme verfügt das Unternehmen über Expertise in allen drei komplementären Sensortechnologien. Redundante Sensorik bildet die Grundlage für das autonome Fahren. Während Radartechnologie auf hochfrequenten elektromagnetischen Schwingungen basiert, arbeitet Lidar mit Laserstrahlen, um im Nahbereich des Fahrzeugs den Abstand zu Objekten zu bestimmen. Lidar wird vor allem genutzt, um kleinere Objekte auf der Straße zu erkennen.

innoluce

Über Innoluce

Innoluce wurde im Jahr 2010 als Spin-Off von Royal Philips gegründet. Es ist ein Halbleiterunternehmen ohne eigene Fertigung, mit Sitz in Nimwegen, nahe der deutsch-niederländischen Grenze. Innoluce hat große Kompetenz bei mikro-elektromechanischen Systemen (MEMS). Das Unternehmen ist Innovationstreiber bei Miniatur-Laser-Scanning-Modulen mit integrierten MEMS-Mikrospiegeln auf Siliziumbasis. Diese Mikrospiegel sind erforderlich zum Bündeln und Feinjustieren der Laserstrahlen in Fahrzeug-Lidar (light detection and ranging)-Systemen.

Über Infineon

Die Infineon Technologies AG ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit etwa 35.400 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2015 (Ende September) einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol „IFX“ und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol „IFNNY“ notiert.

IMAP hat die Gesellschafter von Innoluce bei dem Verkauf des Unternehmens beraten.