Hong-Kong-2_300

Pauline Lohmann

Im Rahmen meines Bachelorstudiums „European Business Programme“ an der Fachhochschule Münster war ein Pflichtpraktikum von 6 Monaten vorgesehen, um vor der Wahl der Spezialisierungen für den Bachelor die Sicht auf die eigenen Stärken und Interessen zu schärfen.

Bei meiner Recherche nach einem Praktikumsplatz bin ich auf der Website der Fachhochschule Münster auf die Firma IMAP M&A Consultants AG gestoßen und war sofort sehr interessiert an dieser. Nach einem sehr angenehmen Bewerbungsgespräch bekam ich die Zusage und habe mich sehr darüber gefreut.

Von Anfang an war man als Praktikant schon sehr stark eingebunden in die Arbeitsprozesse des Beratungsunternehmens. Ich habe erst kleinere Aufgaben bekommen, um mich ein bisschen einzuarbeiten. Dazu gehörte zum Beispiel die Erstellung von Unternehmenskurzprofilen. Hierfür habe ich Recherchen mithilfe verschiedener Datenbanken durchgeführt, um Informationen über die finanzielle Lage sowie die Gesellschafterstruktur zu erhalten oder Marktstudien gelesen, um Auskunft über den Markt geben zu können.

Mit der Zeit wurden uns Praktikanten anspruchsvollere Aufgaben erteilt. Zum Beispiel durfte ich bei einigen Unternehmensbewertungen mittels der Multiplikatoren-Methode (Comparable Company Analysis und Comparable Transaction Analysis) mithelfen.

Ich habe einerseits an vielen verschiedenen Projekten aus einer großen Anzahl an Branchen wie Automotive, Industries, IT, Healthcare oder Consumer mitgearbeitet – dies war sehr interessant, da die Arbeit abwechslungsreich war und ich mit vielen verschiedenen Menschen zusammenarbeiten konnte. Andererseits hatte ich die Möglichkeit sehr viel nur für ein Projekt arbeiten zu dürfen. Ich habe das Projektteam bei der Datenaufbereitung und Analyse der Finanzzahlen eines Unternehmens sowie der Erstellung des Information Memorandums unterstützt. Durch die Arbeit an diesem Projekt konnte ich sehr viel lernen und hatte den Vorteil ein Projekt von der Erstellung der Pitch-Unterlagen bis hin zu den Management Präsentationen sehen und kennen lernen zu können.

Im Laufe meines Praktikums habe ich das kollegiale Umfeld und die teamorientierte Atmosphäre sehr geschätzt. Es hat die Zusammenarbeit sehr angenehm und einfach gemacht. Dadurch war man als Praktikant immer offen Fragen zu stellen und konnte so effizient arbeiten.

Abschließend kann ich sagen, dass ich sehr viel in meinem Praktikum gelernt habe und sich meine Erwartungen erfüllt haben. Ich konnte meine Stärken und Interessen danach sehr gut definieren und es fällt mir nun leichter eine Entscheidung für die Wahl der Spezialisierungen für meinen Bachelor zu treffen.