Feb 9

Februar 2017 – Jahresrückblick 2016

2016: Erneut ein gutes Jahr für IMAP

  • 174 abgeschlossene Transaktionen weltweit (18 davon in Deutschland)
  • 34 % cross border deals (42% in Deutschland)
  • Fokus auf mittelständische Nachfolgelösungen und Private Equity Exits
  • Weltweite Sektorenteams etabliert

2016 war erneut ein gutes Jahr für M&A – und insbesondere auch für IMAP!
Im Mid Market Segment (Unternehmenswerte bis 500 Mio. US$) konnte sich IMAP mit weltweit insgesamt 174 erfolgreich abgeschlossenen Transaktionen – davon 110 in Europa und 18 in Deutschland – abermals unter die Top 10 der M&A Berater einreihen.

Weltweit war ein Drittel der IMAP-Transaktionen grenzüberschreitend, in Deutschland war dies sogar in fast der Hälfte der Deals der Fall – ein erneuter Beleg für die erfolgreiche internationale Zusammenarbeit in unserer Partnerschaft. Im Durchschnitt lag das Deal-Volumen bei ca. 40 Mio. US$. Insgesamt ein Fünftel der Deals weltweit und ca. 30% der Transaktionen in Deutschland fanden mit Beteiligung von Private Equity statt. Speziell in Deutschland nehmen die Familienholdings und Family Office Investoren an Bedeutung zu – sie waren bei einem weiteren Viertel unserer Transaktionen beteiligt.

In 2016 hat sich IMAP systematisch verstärkt: In Polen, Indien, Spanien und Kolumbien kamen neue Partnerbüros an Bord. Deutlich intensiviert haben wir auch die Branchen-übergreifende Zusammenarbeit und den regelmäßigen Know-how Austausch in den weltweiten Sektor-Teams Consumer & Retail, Industrials, Automotive, Technology, Business Services, Healthcare, Oil & Gas und Energy & Materials.

Dies sind optimale Grundlagen für weitere Beratungserfolge in 2017. Entsprechend gut ist IMAP in das neue Jahr gestartet – allein im Januar konnten wir bereits 16 neue Transaktionen vermelden, zwei davon in Deutschland.

Microsoft PowerPoint - Dealslide Newsletter 2016.pptx